Transfer Universität Bremen

Publikationen, Vorträge und Tagungs-Poster

Aus dem Verbundvorhaben sind der Forschungsband (in Vorbereitung), eine Handreichung zu mathematikbezogenen Spielen in Kindergarten und Grundschule, zwei Dissertationen, sowie zahlreiche Beiträge in Büchern und Fachzeitschriften, Vorträge und Tagungsposter hervorgegangen.

PEP Newsletter

Der PEP-Newsletter berichtet seit 2005 regelmäßig über früh- und grundschulpädagogische Projekte der Universität Bremen. Die ca.1000 Abonnentinnen und Abonnenten aus Wissenschaft und Praxis werden wir auch künftig über das Verbundprojekt AnschlussM informieren.

Fachgespräche „Bildung von Anfang an“

Die Fachgespräche „Bildung von Anfang an“ finden seit 2005 regelmäßig ca. fünf Mal im Jahr im Haus der Wissenschaft statt. Renommierte WissenschaftlerInnen und PraxisvertreterInnen stellen ihre Sicht auf die aktuellen Forschungsvorhaben zur Diskussion. Mit dem Projekt AnschlussM liegt der Fokus in den Jahren 2012 bis 2014 auf dem Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Es geht um die Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit, um pädagogische und didaktische Forschung sowie um Erkenntnisse aus anderen Forschungsprojekten zum Übergang. Für Fragen steht Ihnen Dr. Heike Hegemann-Fonger zur Verfügung   mailto:hege@uni-bremen.de

Gruppendiskussion „Mathematikdidaktische Anschlussfähigkeit“

Am 27. Januar 2012 fanden an der Universität Bremen zwei Gruppendiskussionen zur mathematikdidaktischen Anschlussfähigkeit statt. Sie wurden vom Zentrum für Weiterbildung organisiert und von Prof. Dr. Ursula Carle und Prof. Dr. Dagmar Bönig durchgeführt. Ziel war die Erhebung von Vorstellungen der Teilnehmerinnen, Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen aus Bremen, zu mathematikdidaktischer Anschlussfähigkeit. Dazu stellten sich die Teilnehmerinnen gegenseitig Materialien aus dem Bereich Mathematik vor und erläuterten daran, wie sie mit den Kindern arbeiten.

Transfer Pädagogische Hochschule Freiburg

Gruppendiskussionen mit ErzieherInnen und Grundschullehrkräften

Am 26. Januar 2012 und am 6. Februar 2012 fanden an der Pädagogischen Hochschule zwei Gruppendiskussionen zur mathematikdidaktischen Anschlussfähigkeit statt. Ziel war die Erhebung von Vorstellungen der TeilnehmerInnen, ErzieherInnen und Grundschullehrkräfte aus Baden-Württemberg, zum frühen mathematischen Lernen, zu mathematischen Materialien und zum Übergang Kindergarten Grundschule. In verschiedenen Phasen kamen die ErzieherInnen bzw. Grundschullehrkräfte innerhalb der eigenen Profession mit KollegInnen anderer Einrichtungen sowie mit der jeweils anderen Berufsgruppe ins Gespräch.


Vortrag und Poster auf verschiedenen Tagungen

Das Projekt AnschlussM wurde auf der 46. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik in Weingarten durch einen Vortrag und auf der Wissenschaftlichen Fachtagung Kindheit und Profession. Konzepte, Befunde und Konturen eines Forschungsprogramms an der Goethe-Universität Frankfurt/Main mit einem Poster vorgestellt und der kommunikativen Validierung ausgesetzt.